HTC-Verfahren, von Klärschlamm zur Kohle

16

HTC-Verfahren, von Klärschlamm zur Kohle

CEHATROL® Technology eG und HTCycle AG in Muchin

Köpenick, den 22.06.2022: HTC-Verfahren, von Klärschlamm zur Kohle.

CEHATROL® Technology eG zu Gast bei HTCycle AG. Das Business Meeting wurde durch Herrn Georg Kugelmann/ ZEE-Anlagen in Malterdingen, organisiert.

Was heißt HTC? Hydrothermale Karbonisierung (Carboniserung)

Die CEHATROL® Technology eG ist daran interessiert neue Energiewendeziele zu erreichen. Dabei fokussiert die Energiegenossenschaft auch weitere Geschäftswege, um eine Vielzahl neuer Akteure kennenzulernen, zu betrachten und schlussendlich auch zu bewerten.

Die aktuelle Situation der kommunalen Kläranlagen ist sehr schwierig. Klartext: Kläranlagenbetreiber sind gezwungen, die bestehenden Verfahrenstechniken auf ihren Anlagen auf den Prüfstand zu stellen. Eine echte Patentlösung für die zukünftige Klärschlammbehandlung und -entsorgung gibt es aktuell nicht. Meist wird die kommunale Haushaltskasse auch stark belastet. Aber, Ziel ist es, unter den gegebenen Randbedingungen die Entwicklung der Klärschlammentsorgung in geordnete und koordinierte Bahnen zu lenken.

Die HTCycle AG in Muchin ist eine Umwelteinrichtung für erneuerbare natürliche Ressourcen. Der Klärschlamm, ein Abfallprodukt der Abwasserreinigung, mit einem Gesamtvolumen von jährlich knapp zwei Millionen Tonnen, ist ein wertvolle Grundlage für die industrielle Weiterverarbeitung zu einem Phosphor-Produkt und die phosphorfreie HTC-Klärschlammkohle.

Denn Klärschlamm enthält lebensnotwendigen Phosphor und Stickstoff, der sich mit einem neuen Verfahren schadstofffrei und sehr kostengünstig aus dem Schlamm für Dünger (z.B. Landwirtschaft) gewinnen lässt.

CEHATROL® Technology eG erklärt das HTC-Verfahren: Zunächst verwandelt das HTC-Verfahren den Klärschlamm in CO 2 -neutrale Kohle um. Dann wird das Phosphat isoliert und zurückgewonnen. D.h. durch das HTC-Verfahren entstehen gleich zwei wirtschaftlich interessante Produkte: Phosphor-Produkt und die phosphorfreie HTC-Klärschlammkohle.

Diese Endprodukte können in der energetischen Zukunft als ERSATZ für Braun- oder Steinkohle in der Mitverbrennung einsetzt werden. Das führt zu beträchtlichen Einsparungen von CO2-Emissionen, und somit wird die Umwelt geschont.

Die Firma CEHATROL® Technology eG unterstützt innovative Geschäftsmodelle im Bereich erneuerbare oder alternative Energien. Dazu sind neue Investitionen notwendig, um wichtige Hürden zu überwinden. Die HTCycle AG folgt der Energiewende und präsentiert eine Pionierarbeit für nachhaltige Energieversorgung beispielsweise HTC- Hydrothermale Karbonisierung (Carboniserung).

Diese Erfahrung und das Engagement für eine nachhaltige Energiezukunft bringt jedes Unternehmen, auch in Partnerschaft/en, wertvolle Vorteile ein: Lernen für die Zukunft.

Seit mehr als elf Jahren steht Energie als größtes Geschäftsfeld im Zentrum der Aktivitäten von CEHATROL® Technology eG – in einem Markt, der sich im starken Wandel befindet. Dabei zählen Mensch, Energie und Umwelt und wachsender Wettbewerb als Herausforderung. CEHATROL® Technology eG will Vorreiter bei Zukunftstechnologien sein.

“ HTCycle AG, vielen Dank noch mal für die interessante Präsentation zum Thema HTC-Verfahren und die anschließende Führung durch das Betriebsgelände“ von CEHATROL® Technology eG – Die Genossenschaft für Mensch, Energie und Umwelt.

CEHATROL Technology eG beteiligt die Menschen an der nachhaltigen Erzeugung von erneuerbarer Energie, schafft nachhaltige Arbeitsplätze und stärkt damit die Partizipation der Bürgerinnen und Bürger innerhalb der Gesellschaft. Sie schafft zudem lokale Wertschöpfung und Arbeitsplätze vor Ort. Die Dezentralisierung und die Schaffung von dezentralen Wirtschaftskreisläufen in Dörfern und kleinen Gemeinden steht dabei im Fokus. Erfolge für jedermann unter dem Dach einer starken Gemeinschaft.

Kontakt
CEHATROL Technology eG
Frank Knauer
Bahnhofstraße 12
12555 Berlin
030577019851
ofk@cehatrol.eu
http://www.cehatrol.com