Markus Loferer: Raus aus der Komfortzone

11

Markus Loferer: Raus aus der Komfortzone

Jeder Mensch definiert für sich im Laufe der Zeit Ziele. Hierbei geht es oftmals darum, wo jemand stehen möchte, wie ein Leben aussehen soll oder welches Traumauto in der Garage parkt. Dabei wird oft vergessen, dass Ziele eine Handlung brauchen, um erreicht zu werden. Für diese Tätigkeit ist es notwendig, aus der Komfortzone herauszukommen und anzufangen, an den eigenen Zielen zu arbeiten. Viel zu oft suchen Zielsetzende nach Ausreden, um nicht ins Handeln zu kommen. Hierbei überwiegt die Bequemlichkeit und das Ziel bleibt ein Traum. Markus Loferer ist Vertriebs- und Businessmentor, Profi für Verkaufspsychologie und NLP Master Coach. Der Experte erklärt in einem Gastbeitrag, wie Ziele erreicht werden können und warum sich Menschen oft abhalten lassen, überhaupt anzufangen, an ihnen zu arbeiten.

Ziele richtig definieren

Viele Menschen wünschen sich sehr viel Geld, vergessen jedoch, dass eine Zielsetzung viel weitergehen muss. Wer sich beispielsweise Kapital wünscht, bleibt auf der Hälfte der Strecke stehen, weil diese Art der Fokussierung immer nur ein Mittel darstellt, mit welchen ein Ziel erreicht werden kann. Was soll mit diesem vielen Geld gemacht werden? Das Setzen eines Impulses, für den es sich zu brennen lohnt, lässt die Motivation steigern und Zielsuchende aus der Komfortzone heraustreten. Hierbei ist es wichtig, klar zu definieren, was mit dem Wunsch „viel Geld“ angestellt werden soll. Motivierende Gründe könnten sein, soziales Engagement zu steigern, sich endlich das Traumhaus zu finanzieren oder ein finanzielles Polster für die Rente zu erhalten. Ist der Wunsch, das Ziel zu erreichen, groß genug, ergibt sich der Weg von ganz alleine.

Einfach anfangen

Es klingt so einfach, doch gerade hier scheitern die meisten Zielsetzer. Der Wunsch nach einer großartigen Veränderung ist da, in der Vorstellung ist das Ziel bereits erreicht und alles scheint zum Greifen nahe. Dieser Gedanke kommt oft genau in den Momenten, in denen der Tag gerade am schönsten ist. Die Liege am Strand offenbart sich als wahre Ideenschmiede, doch mehr als dieser kurze Geistesblitz wird es dann doch nicht. Nach einer entsprechenden Zielsetzung ist es elementar wichtig anzufangen, daran zu arbeiten, diese auch zu erreichen. Nur so ist gewährleistet, dass eine Bewegung stattfindet und kleine Schritte in Richtung Ziel gegangen werden. Hier gilt: Anfangen an seinen Träumen zu arbeiten!

Einen Plan erstellen

Zielsetzung, Motivation und angefangen. Es ist geschafft und der innere Schweinhund überwunden und es geht los! Doch selbst nach einiger Zeit sind auch kleine Erfolge nicht erkennbar. Der Grund dafür könnte ein zielloses Handeln sein. Wer nicht weiß, wie er an sein Ziel kommt, kann so viel Energie in seine täglichen Tätigkeiten stecken, wie er möchte. Jeden Tag sollten mindestens drei Dinge für das Erreichen des Ziels unternommen werden. Ebenfalls ist das Etablieren erfolgsverstärkender Gewohnheiten eine gute Möglichkeit, weiterzukommen. Dies könnten feste Zeiten sein, die für eine Weiterbildung genutzt werden, oder Termine, in denen ein Austausch mit Menschen stattfindet, die das gewünschte Ziel bereits erreicht haben. Wichtig hierbei ist, dass diese Gewohnheiten schnell und unkompliziert umgesetzt werden können sowie sich gleichbleibend wiederholen. Ein weiterer Faktor für das Erreichen von Zielen ist, regelmäßig zu reflektieren, wie der aktuelle Stand ist. Wer nicht weiß, wo er steht, kann auch nicht wissen, wo er hingehen muss.

Fazit:

Neben einer genauen Visualisierung und Beschreibung von Zielen ist es wichtig, überhaupt in das entsprechende Handeln zu kommen, um diese zu erreichen. Erfolgsverstärkende Gewohnheiten können motivierend sein und bilden eine wiederkehrende Möglichkeit, an definierten Zielen zu arbeiten. Hierbei ist es wichtig, einen Plan zu erstellen, damit genau festgelegt wird, wie das Ziel erreicht werden kann. Neben großen Zielen sollte darauf geachtet werden, immer wieder kleinere Etappen einzubauen, damit es möglich ist zu analysieren, wie weit die Zielerreichung bereits fortgeschritten ist. Sollte hier das Ergebnis nicht den Vorstellungen entsprechen, gilt es eventuell Veränderungen am Plan vorzunehmen, jedoch das Ziel nicht aus den Augen zu verlieren.

https://loferer-consulting.de/

Der Vertriebs- und Businessmentor Markus Loferer nimmt Sie selbst in die Pflicht. Damit Sie schaffen, was Sie sich vornehmen, dürfen Sie sich keine falschen Ziele setzen oder ohne Plan handeln. Sobald Ihnen dies bewusst geworden ist, können Sie Schritt für Schritt den Weg gehen, der Sie zur Erreichung Ihrer Ziele führt.

Firmenkontakt
Markus Loferer Consulting & Coaching
Markus Loferer
Enzenspergerstraße 8
83026 Rosenheim
+49 (0) 8031-2724909
kontakt@loferer-consulting.de
https://www.loferer-consulting.de/

Pressekontakt
The Way of Business TV
Ron Gebauer
Bergstr. 4
57647 Enspel
02661/2094639
redaktion@thewayofbusiness.tv
https://www.thewayofbusiness.tv