RHÖN-KLINIKUM AG: Aktionär B. Braun Melsungen AG verlangt Ergänzung der Tagesordnung

93

B. Braun Melsungen AG verlangt Ergänzung der Tagesordnung der außerordentlichen Hauptversammlung am 3. Juni 2020

Dem Vorstand der RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft ist am 14. Mai 2020 ein Verlangen des Aktionärs B. Braun Melsungen AG („B. Braun“) auf Ergänzung der Tagesordnung der außerordentlichen Hauptversammlung am 3. Juni 2020 zugegangen. Gemäß dem Ergänzungsverlangen fordert B. Braun die Aufnahme folgender weiterer Tagesordnungspunkte:

– Vorlage des festgestellten Jahresabschlusses und des gebilligten Konzernabschlusses zum 31. Dezember 2019 (einschließlich Lageberichte und Berichts des Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019),
– Beschlussfassung über die Verwendung des Bilanzgewinns, wobei B. Braun es der Verwaltung anheimstellt, den im Geschäftsbericht 2019 veröffentlichten Gewinnverwendungsvorschlag zu unterbreiten,
– Beschlussfassung über die Entlastung der Mitglieder des Vorstands und der Anteilseignervertreter im Aufsichtsrats für das Geschäftsjahr 2019,
– Neuwahl der Anteilseignervertreter im Aufsichtsrat, wobei vorgeschlagen wird, die bereits im Einberufungsverlangen von B. Braun vorgeschlagenen Kandidaten für die gesetzliche Höchstdauer der Amtszeit zu wählen.

Der Vorstand wird das Ergänzungsverlangen von B. Braun sorgfältig prüfen und die rechtlich erforderlichen Maßnahmen ergreifen.

Unternehmen: RHÖN-KLINIKUM Aktiengesellschaft
Salzburger Leite 1
97616 Bad Neustadt a.d.Saale
Deutschland
Telefon: +49 (0)9771 – 65-0
Fax: +49 (0)9771 – 97 467
E-Mail: rka@rhoen-klinikum-ag.com
Internet: www.rhoen-klinikum-ag.com
ISIN: DE0007042301
WKN: 704230
Indizes: SDAX