TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG – Hauptversammlung beschließt Dividende

123

Die Hauptversammlung der TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG („TTL AG“, „TTL“) (ISIN DE0007501009) hat am 10. Juni 2020 die Ausschüttung einer Dividende in Höhe von 0,20 Euro je Aktie für das Geschäftsjahr 2019 beschlossen. Bezogen auf den Jahresschlusskurs der TTL-Aktie vom 30.12.2019 ergibt sich eine Dividendenrendite von 5,6 Prozent. Darüber hinaus wurden Vorstand und Aufsichtsrat mit großer Zustimmung für das Geschäftsjahr 2019 entlastet.

Die auf den Gewerbeimmobilienmarkt fokussierte Beteiligungsgesellschaft schüttet damit eine um 66 Prozent höhere ordentliche Dividende aus, als im Vorjahr (0,12 Euro je Aktie) und lässt ihre Aktionäre am Ergebnis des erfolgreichen abgelaufenen Geschäftsjahres teilhaben.

„Mit der höheren Dividende beteiligen wir unsere Aktionäre am Erfolg des vergangenen Jahres und der strategischen Neuausrichtung unseres Geschäftsmodells. Wir haben 2019 wichtige Weichenstellungen vorgenommen, die maßgeblich zur erfolgreichen Weiterentwicklung der TTL AG beitragen werden“, sagt Theo Reichert, Vorstandsvorsitzender der TTL AG. „Davon werden die Investoren auch in Zukunft profitieren“.

Die ordentliche Hauptversammlung der TTL AG wurde aufgrund der fortdauernden Einschränkungen im Zusammenhang mit der COVID-19 Pandemie virtuell, das heißt ohne physische Präsenz der Aktionäre oder ihrer Bevollmächtigten abgehalten.

Bei einer Präsenz von über 78 Prozent des Grundkapitals stimmten die Aktionäre auf der virtuellen ordentlichen Hauptversammlung mit mehr als 99 Prozent für alle eingebrachten Beschlussvorlagen.

Alle relevanten Unterlagen zur ordentlichen Hauptversammlung 2020 der TTL Beteiligungs- und Grundbesitz-AG können auf der Internetseite der Gesellschaft https://www.ttl-ag.de/de/investor-relations/hauptversammlung.html eingesehen werden.