Fraport rechnet mit Minus dieses Jahr

101

Nicht nur die Lufthansa sondern natürlich auch den Flughafenbetreiber Fraport belastet die Coronakrise wirtschaftlich erheblich.

So teilte das Unternehmen heute mit, dass es für dieses Jahr mit einem Verlust rechne. Allein im ersten Quartal des Jahres hat Fraport schon einen Verlust von 29 Millionen Euro eingefahren; im gleichen Zeitraum des Vorjahres verzeichnete es noch einen Gewinn von 30,5 Millionen Euro.

Der Umsatz ist um knapp 18 Prozent auf 661 Millionen Euro eingebrochen, nachdem der Flugverkehr im Verlauf des März weitgehend eingestellt wurde. Der operative Gewinn (Ebitda) fiel um knapp 36 Prozent auf 129 Millionen Euro, war damit aber höher, als von Analysten im Schnitt erwartet.