United Mobility Technology AG verschiebt Jahresabschluss wegen Corona?

127

Die UMT United Mobility Technology AG (UMT) verschiebt die Veröffentlichung des geprüften Jahresabschlusses 2019.

Ursächlich hierfür sind, vor dem Hintergrund der andauernden COVID-19-Pandemie, zeitliche Engpässe und daraus resultierende Verschiebungen des Terminplanes zur Abschlussprüfung.

Die Veröffentlichung des Jahresabschlusses ist für das 3. Quartal 2020 geplant.

Nach heutiger Einschätzung wird die Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2019 der UMT ebenfalls im 3. Quartal 2020 erfolgen und dieser dann unter www.umt.ag im Investor Relations Bereich zur Verfügung gestellt.

Die ordentliche Hauptversammlung 2020 der UMT wird vor dem Hintergrund bestehender Versammlungsverbote im Zusammenhang mit der Ausbreitung des Coronavirus ebenfalls verschoben. Die Hauptversammlung war ursprünglich für den Juli 2020 geplant. Ein neuer Termin wird unter Berücksichtigung des weiteren Verlaufs der Pandemie festgelegt.

Die UMT bittet ihre Aktionärinnen und Aktionäre, sich regelmäßig auf der Internetseite der Gesellschaft über einen möglichen neuen Termin sowie den Ablauf der Hauptversammlung zu informieren. Die Einladung zur Hauptversammlung wird auf den üblichen Wegen erfolgen.