DAX hat sich gefangen

190

Nachdem der DAX seinen bisherigen Jahrestief gegen Mitte März erreicht hatte, konnte er wieder um fast ein Drittel zulegen und schloss gestern mit 10.564 Punkten. Auch der Volatilitätsindex VDax New, das Stimmungsbarometer, hat sich nach seinem Rekordstand von 93,30 Prozentpunkten vom 16. März wieder halbiert, ist aber mit seinen fast 47 Prozentpunkten immer noch relativ hoch. Je niedriger dieser liegt, um so stabiler wird der Börsenmarkt eingeschätzt. Im Vergleich dazu hat 2019 die Volatilität nie die Marke von 23,95 Prozentpunkten überschritten!

Aufgrund der aktuell unklaren Situation wird diese Unsicherheit und damit der Stand des VDax New vorerst relativ hoch bleiben. Zu unklar sind derzeit die Auswirkungen der Coronapandemie auf die Wirtschaft und den eng damit verbundenen Finanzmarkt.